Kachunga

Name (Sport) Kachunga
Lebensnummer DE 441410386012
Geschlecht Hengst
Rasse Deutsches Reitpony
Farbe Braun
Geburtsjahr 2012-04-02
Zuchtgebiet Westfalen
Züchter Ingrid Schmidt, 59494 Soest
Stockmaß ca. 148 cm

Pedigree

Classic Dancer IDE 443430515603
FS Champion de LuxeDE 343430672598
FS Cocky DundeeDE 302021688891
St.Pr.St. FS Golden FleurDE 343448135993
St.Pr.St. GinetteDE 343447541992
Golden DancerDE 343445502587
St.Pr.St. Dakota BDE 441410892202
FS Don't WorryDE 343439189895
FS Dacapo DoroDE 343447540191
St.Pr./El.St. FS Golden SunlightDE 343447540491
St.Pr./El.St. DesireeDE 341420400893
Verb.Pr.St. TanjaDE 341420083886

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2014-11-30
Körung Ort Münster-Handorf
Körung Verband Westfalen
Prämierung Prämienhengst
Anerkannt von Westfalen
HLP Turnier
Hengstbuch Hengstbuch I
Vermerk N/N = frei Cerebelläre Abiotrophie (CA)

Sporterfolge

Dressur: L

2016 Vize-Westfalenchampion 4j. Hengste
2016 4. Pl. Bundeschampionat 4j. Hengste
2017 Vize-Westfalenchampion 5j. Dressurponys
2018 Vize-Westfalenchampion 6j. Dressurponys
2018 8. Pl. Bundeschampionat 6j. Dressurponys


Eigenleistung/Nachkommen

Kachunga wurde 2014 vom Westfälischen Pferdestammbuch gekört und als Prämienhengst herausgestellt. 2016 wurde er unter Rebekka Rösler Vize-Westfalenchampion und platzierte sich im Bundeschampionatsfinale der vierjährigen Hengste an vierter Stelle. Fünfjährig siegte er serienweise in Dressurpferdeprüfungen und platzierte sich mit Nele Brosswitz im Westfalenchampionat erneut an zweiter Stelle, zugleich Qualifikation zum Bundeschampionat (8,4). Sechsjähri siegte er sowohl in Dressurpferdeprüfungen der Klasse L, als auch in L-Dressurreiterprüfungen und FEI-Dressurponyprüfungen. In Münster-Handorf wurde er erenut Vize-Westfalenchampion und qualifizierte sich mit 8,3 zum Bundeschampionat. In Warendorf zog er als Zweiter der Qualifikation ins Finale ein und platzierte sich hier auf dem achten Rang.

Die ersten Fohlen von Kachunga wurden 2016 geboren. 2017 wurde ein Sohn aus einer Charm of Nibelungen-Mutter beim Deutschen Fohlenchampionat in Lienen Reservesieger


Abstammung

Vater Classic Dancer I wurde bei seiner Körung 2005 im Rheinland als Prämienhengst ausgezeichnet. Seine sportliche Karriere begann dreijährig mit zahlreichen Siegen in Reitpferdeprüfungen. Sechsjährig gewann Classic Dancer I unter Leonie Richter das Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurponys, anschließend ging er noch siegreich in Dressurprüfungen der Klasse L.
Bislang erhielten neun seiner Söhne ein positives Körurteil, darunter der westfälische Siegerhengst Top Carlos Cassini, der Reservesieger Classic Dream und der Prämienhengst Kachunga. 14 Töchter wurden mit der Staatsprämie ausgezeichnet.
Die sportlichen Erfolge seiner Nachkommen sind auch sehenswert. Kachunga platzierte sich 2018 im Bundeschampionatsfinale der sechsjährigen Dressurponys, vierjährig belegte er Rang vier bei den Hengsten. Count de Bourget ist im Dressursport erfolgreich bis Klasse M. Zahlreiche weitere Nachkommen gehen vor allem im Dressurviereck auf Schleifenjagd, aber auch in Spring- und Fahrprüfungen. Chip Chap Coconut ist im Fahrsport international bis Klasse S erfolgreich.

Die Mutter St.Pr.St. Dakota B (v. FS Don't Worry) brachte noch

  • Adoro (v. A new Star I), 2015 2. Reservesieger Westfalen, L-Dressur
  • St.Pr.St. Duchesse (v. Danny Gold), siegreich L-Dressur
  • St.Pr.St. Capina Mia (v. Classic Dancer I) ist vierfache Hengstmutter
    • Der Classicer (v. Dimension AT)
    • Dreiklang AT (v. Dreidimensional AT), 2016 Bronze Bundeschampionat Reitponys
    • Del Classico (v. D-Day AT), 2018 Bronze Bundeschampionat Reitponys
    • Despacito AT (v. A-Day AT), 2017 Reservesieger Hannover
  • Verb.Pr.St. De Luna Mia (v. Danny Gold)
    • Dassler (v. Dating AT)

Großmutter St.Pr./El.St. Desiree (v. Domingo) war 1996 Siegerstute der Elite-Stutenschau in Westfalen und der Bundesstutenschau, sie brachte außerdem

  • Going Top (v. Going East), 2000 Reservesieger Westfalen und 2002 Vize-Bundeschampion, international und bis M-Dressur siegreich
  • Cezanne de Luxe (v. FS Champion de Luxe), 2008 Siegerhengst Westfalen, L-Dressur
  • Cezar Obolensky (v. FS Champion de Luxe)
  • St.Pr./El.St. C-Dur (v. FS Champion de Luxe), 2007 Weser-Ems Siegerstute, Westfalen- und Bundeschampioness, 2010 Siegerstute 1. Norddeutsche Stutenschau, sie brachte
    • Olivier K (v. Ombri B), 2011 Siegerhengst Weser-Ems, 2013 Vize-Bundeschampion und in internationalen FEI-Prüfungen siegreich
    • Organist K (v. Ombre)
    • Oshie K (v. Ombre), 2018 Siegerhengst Hessen
    • St.Pr.St. Damenwahl K (v. Dimension AT), 2015 Siegertute Deutsches Elitestutenchampionat, Siegerstute Elitestutenschau Weser-Ems Siegerstute und Bundeschampioness der dreijährigen Reitponys
      • D-Gold AT (v. Dreidimensional AT), 2018 Siegerhengst Hannover
    • St.Pr.St. Dirigentin K (v. Codici K)
  • St.Pr.St. Juliet (v. Jacobspeel's Rocky)

Die Urgroßmutter Verb.Pr.St. Tanja (v. Rosedale Tiberius) brachte außerdem

  • St.Pr.St. Diana (v. Domingo), sie brachte
    • Brentano (v. Bavarottie), L-Dressur
    • Jil's Jungle Prince (v. Jacobspeel's Rocky), M-Springen
    • Good One (v. Going East)
    • Lagos (v. Langar), 2. Reservesieger, M-Springen

Die vierte Mutter Verb.Pr.St. Olivia (v. Orriel) brachte

  • Thoran (v. Rosedale Tiberius)
  • Nadine (v. Nadler I), S-Fahren
    • Montgomery (v. Merlin)
    • Madonna (v. Merlin), S-Fahren, DM Bronze
    • Madonna's little Sister (v. Merlin), S-Fahren

Dem Stutenstamm entspringen zudem Nannuk (M-Springen und Teilnahme DM), Murdoc (M-Springen), der EM-Teilnehmer Nero, der u.a. Gold bei der DM im Fahren gewann, viele weitere Sportponys und diverse Staatsprämienstuten.


Station Mieleszko-Vekens, Jill
Im Klee 1 - 2
33106 Paderborn
Deutschland
Tel.: 0171 - 48 712 64 (Stationsleiter Uwe Böddeker)
0170 - 23 777 67
Fax: 05251-3906480
Jill.Mieleszko@gmail.com
www.mieleszko.com


Letzte Aktualisierung: 2019-04-05

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!