Aachen: Auftaktsieg für die Niederlande

Die goldene Schleife sicherte sich im Teamtest bei den Aachen Youngstars die Niederländerin Evi van Rooij, die deutschen Reiterinnen folgten auf den Plätzen zwei, drei, vier und sechs.

Bestes deutsches Paar waren mit 73,905 Prozent Rose Oatley und ihr neunjähriger Daddy Moon (FS Daddy Cool-Capri Moon) an zweiter Stelle, dicht gefolgt von Shona Benner mit Der kleine Sunnyboy WE (Der feine Lord AT-Valentino) und Sophie Luisa Duen mit Del Estero NRW (Dance Star AT-Marsvogel xx), die 73,143 bzw. 72,143 Prozent erhielten und damit an dritter und vierter Stelle rangierten. Georgina Kraft und Valentino (Dornik-Double-Power Star B) wurden mit 71,190 Prozent Sechste.

Den Sieg in der Mannschaftsaufgabe sicherte sich die EM-Teamsilbergewinnerin Evi van Rooij/NED im Sattel des niederländischen Wallachs King Stayerhof's Jango (Kosmo van Orchid's-Jacobspeel's Rocky) mit 75,333 Prozent.

Die nächste Chance auf einen deutschen Sieg besteht am Samstag bereits um 7.30 Uhr am Morgen, die Kür im den Kampf um den Titel "Pony Rider Champion 2019" schließt dann am Sonntagnachmittag die Aachen Dressage Youngstars ab.