Bishop Burton/GBR: Gefühle fahren Achterbahn

Während die ersten beiden deutschen Paare tolle Runden in der Dressur zeigten und sich an die Spitze des Feldes setzten, machte es ein Pony seiner Reiterin heute besonders schwer.

Zuerst die gute Nachricht: Jana Lehmkuhl und Veith, der im Übrigen schon einmal aus Dressurpony verkauft werden sollte, liegen mit 24,60 Minuspunkten in Führung! Die beiden zeigten eine harmonische Runde und liegen somit knapp vor ihren Teamkollegen Sophia Rössel und Camillo WE mit 26,50 Minuspunkten. Vater Stephan Rössel, der größte Fan des deutschen Teams und ein riesen Organisationstalent, ist zurecht mächtig stolz auf seine Tochter.

Großes Pech hatte hingegen Helena Bottermann, die leider vergeblich versuchte, ihren Nibelungenstern zu beruhigen. Es war einfach nicht sein Tag, er konnte sich mit der ungewohnten Umgebung nicht anfreunden und verspannte sich sehr. Aber Kopf hoch, Helena! Das kann jedem passieren und Du hast wirklich Dein Bestes gegeben! 

An dritter Stelle liegen derzeit Ellie Healy/GBR und Midnight Dancer (-28,10), vor Elise Otto/NED mit Orchid's Megan (-31,50) und Anne van Dijck/BEL mit Hoppenhof's Canda Z (-32,20).

Morgen Mittag wird es für die nächsten drei deutschen Buschreiter spannend: 13.37 Uhr Anna Schulte-Filhaut mit Classic Malina, 14.48 Uhr Maxima Homola mit Nutcracker und um 16.27 Uhr Emily Roberg mit Sandro.


Zu den Ergebnissen...

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben