Bottrop-Kirchhellen: Ponyreiter sammeln Schleifen

Beim Dresssurturnier Kirchhellen-Zur Linde sammelten die Pony-Dressurreiter am vergangenen Wochenende fleißig Schleifen gegen Großpferde.

In der Dressurprüfung der Kl.L* platzierte sich am vergangenen Wochenende Anna Preß vom RFV Alt Marl mit dem von Dieter Stenz, Dülmen gezogenen elfjährigen DR-Hengst Champion von Chevallier-Loriot an zweiter Stelle mit der Bewertung 7,0.

Lena Schäfer vom RFV Graf von Schmettow Eversael erreichte zwei siebte Plätze in einer Dressurprüfung der Kl.M* und in einer Dressurreiterprüfung Kl.M* mit dem vierzehnjährigen DR-Wallach Miracle (Mentos-Valentino) aus der Zucht von Antonius Hinners, Garrel. In beiden Prüfungen wurde sie mit 7,0 benotet.

Am Samstag belegten die Ponyreiter in der 1. Abteilung der Dressurreiterprüfung Kl.L die Plätze eins bis vier: Sieg für Julina Groß Weege vom ZRFV Borken mit dem siebzehnjährigen DR-Wallach Farmsteads Halifax (Hattrick-Calypso) mit der Wertzahl 7,9 vor Annika Schmelz vom gastgebenden Verein mit dem sechsjährigen DR-Hengst Chancenreich (Top Carlos Cassini-Domingo) mit 7,8. Dritte wurde Linn Brilo vom RFV Wodan Damm im Sattel des zehnjährigen DR-Wallach Dream for Two (Hesselteichs Golden Dream-Valiant Starlight) vor Silja Schwanekamp vom RFV Hünxe mit dem zehnjährigen DR-Wallach Dr. Dolittle (FS Dior de Luxe-Dream Valvet), die mit 7,7 und 7,6 bewertet wurden.

In der 2. Abteilung überzeugte Lanette Klein vom RFV Alt Marl, die die zwölfjährige DR-Stute Clementina von Caracas aus der Zucht von Hermann Warmers vorstellte und mit 7,6 benotet wurde.

Das Finale des Dressur Cups 2017 Junioren/Junge Reiter entschied Julina Groß Weege vom ZRFV Borken mit Farmsteads Halifax für sich vor Linn Brilo mit Dream for Two und Annika Schmelz mit Chancenreich.

Alle Ergebnislisten finden Sie hier.