Bremen/Siegen/Wolfskehlen: Das Bundeschampionat kann kommen!

17 Paare konnten sich an diesem Wochenende für Warendorf qualifizieren - für einige ist es längst nicht der erste Fahrschein zum Bundeschampionat.

Bremen-Schimmelhof:

Der Sieg in der Dressurponyprüfung Kl.A, einer Qualifikation zum Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurponys, siegte der Dressman I-Sohn DSP TI Daily Challenge aus der Zucht von Tahani Ibrahim. Zwei "sehr gut", sowohl in der Durchlässigkeit als auch im Gesamteindruck, bescherten ihm unter dem Sattel von Nele Marie Lieberknecht die Wertnote 8,6. Bereits in Altbarnim qualifizierten sich die beiden, konnten sich in den Wertnoten allerdings noch einmal deutlich steigern.

Platz zwei ging an Antonia Busch-Kuffner und den gekörten Kastanienhof Donnertrommler (v. Dornik B) aus der Zucht des Gestüt Kastanienhof mit 7,8, gefolgt von Sophie Duprée und Schelenburgs Dubai (v. FS Daddy Cool) aus der Zucht von Dr. Dorothee Kellermann von Schele mit 7,7. Zwei vierte Plätze wurden an Amelie Baumgart mit Princess on the pea (v. Heidbergs Nancho Nova), gezogen von der ZG Honermeyer, sowie an Laura Schierholz und den selbstgezogenen Melli's Dakari (v. Da Vinci HS) vergeben - beide erhielten die Wertnote 7,6.

Nicht platziert, aber dennoch das Ticket für Warendorf in der Tasche haben nun Katharina Ottenweß und Royal Lady. Die Tochter des Validos Highlight aus der Zucht von Heinz-Günter Heidrich wurde mit einer 7,5 belohnt. Für Kastanienhof Donnertrommler und Melli's Dakari war es im Übrigen schon die zweite erfolgreiche Qualifikation, in Sittensen erhielten beide schon das "Okay" für Warendorf mit der Wertnote 7,7.

Nach dem Motto "doppelt hält besser" sicherte sich der fünfjährige DSP TI Daily Challenge auch den Sieg in der Dressurponyprüfung Kl.L, der Qualifikation für die sechsjährigen Youngster - dieses Mal mit der Wertnote 8,4.

Platz zwei sicherten sich Graf Gismo WE (v. Calido-G) aus der Zucht von Thomas Evers (7,9) und Marie Determann, Kastanienhof Kentaur WE (v. Kennedy WE) des Gestüts Kastanienhofs wurde unter dem Sattel von Antonia Busch-Kuffner Dritter (7,8). Emma Wagner mit Pommery WE (v. Popcorn) aus der Zucht von Guenther Schlosser sowie Mai-Britt Stöver mit Dobbi Dobsen (v. Dimension AT) aus dem Hause Beckhoff rangierten sich an vierter (7,7) und fünfter (7,6) Stelle. Dobbi Dobsen darf ebenfalls mit Maja Schnakenberg in Warendorf starten (Sittensen 7,6). 


Siegen:

Bei den fünfjährigen Dressurponys lösten drei Paare ihr Ticket für das Bundeschampionat. Mit einem deutlichen Vorsprung siegten Luna Laabs und Herzkönig (v. Helios B) aus der Zucht von Alfons Baumann und der Wertnote 8,4 vor Mona Jansen und ihrem T-Rex. Der Sohn des Totilas aus der Zucht von Sascha Hahn erhielt eine 7,7. Auf Platz drei rangierten Sophia Gerlach und der A new Star-Sohn A kind of Magic aus der Zucht von Martin Vieth-Brehe mit der Wertnote 7,6.

Lediglich einen Fahrschein gab es für die Sechsjährigen. Hier gewann die Mc Fly High D-Tochter Miss Dreamy aus der ZG Kröner mit der Wertnote 7,9. Im Sattel saß Pia Cordes.


Wolfskehlen:

Ein Hengst, eine Stute und ein Wallach - auf dem Burghof qualifizierte sich ein fünfjähriges Trio für Warendorf. Der Sieg in der Dressurponyprüfung Kl.A ging an Duke of W (v. Dimension AT) aus der ZG Werth. Unter seiner Reiterin Julia Sophie Heck erreichte der DR-Hengst die Wertnote 7,9. Über Platz zwei durften sich Jule Mertins und Caprice HS (v. Da Vinci HS) aus der Zucht von Horst Speckmann (7,7) freuen, Dritter wurden Leonie Seuken und der Cassini-Sohn Cincinnati Kid M aus der Zucht von Melanie Beckmann mit 7,6. 


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben