Erster Sieg in deutscher Hand

21 Paare aus sieben Nationen sind in der CDIP-Tour im französischen Le Mans vertreten. Der erste Sieg ging an eine amtierene Team-Europameisterin aus Stuttgart!

 

Die einzelnen Richterbewertungen reichten von den Plätzen eins bis drei, am Ende siegten Antonia Roth und Daily Pleasure WE (v. HB Daylight) aus der Zucht von Reinhard Kramer mit einem halben Prozentpunkt Vorsprung. Mit 71,952 gewann das Paar die Teamaufgabe und verwies somit Fanny Jöbstl/AUT und Dynasty auf Rang zwei (71,476 %).

Zweimal gab es für Jill Kempes und Next Black Magic die Platzziffer eins, mit 71,381 Prozent platzierte sich das Paar aus den Niederlanden an dritter Stelle. Esmee Boers/NED und Orchard Red Prince wurden Vierter (70,714 %) vor Layla Schmid/SUI und Ashen Dew Drop an fünfter Stelle (70,191 %). Dahinter folgten erneut zwei Paare aus den Niederlanden, Morgan Walraven und Devill's Kiss Naoni erreichten 69,905 Prozent, Tessa van Hemert und Million Dollar Girl 69,191 Prozent.

Alle Ergebnisse finden Sie hier!