Essen: Zur Probe einmal die Stallgasse auf und ab

Wer die Kostüme der Pony-Paare auf dem Golden Kids Cup im Rahmen der Equitana gesehen hat, staunte nicht schlecht. Eine einfache Verkleidung von der Stange? Nein, das kam auch für die Siegerin Linn Brilo nicht in Frage! 

"Das Kostüm sollte etwas ganz besonderes sein, etwas, das nicht jeder hat", erzählt die frisch gebackene Siegerin aus Essen. Gemeinsam mit ihrem Pony Dream for Two, den sie schon seit sechs Jahren reitet, war sie als Mogli aus dem Dschungelbuch verkleidet. Die Idee kam von ihrem Trainer René Gronau, umgesetzt hat es Gina Zens, eine Freundin der Familie. "Sie hat eigentlich Angst vor Pferden", schmunzelt Linn, "aber nach jeder Anprobe hat sie sich mehr und mehr mit Dream angefreundet."

Zur Anprobe musste nicht nur Linn selbst, sondern auch ihr Pony. Immer wieder wurde Maß genommen und geschaut, wie alles am besten zusammen passt. Komplett fertig war das Kostüm erst am Freitagabend vor dem großen Auftritt, die Kür hat Linn immer nur ohne Verkleidung geübt. "Ich bin dann nur einmal die Stallgasse auf und ab geritten um zu schauen, ob alles hält", lacht die 14-jährige, "wir hätten vorher nicht gedacht, dass es Dream nichts ausmacht - eigentlich ist er eher etwas schreckhaft." Lediglich die Perücke von Linn machte dem Palominowallach etwas Angst, doch das legte sich zum Glück schnell wieder.

Schon am Wochenende zuvor hatten Linn und Dream for Two ihren ersten Auftritt auf der Equitana bei einer Lehrstunde ihrer zweiten Trainerin Jana Freund. Trotzdem war die Anspannung im Golden Kids Cup nicht zu klein, schließlich war es das erste Mal für die beiden. Als die Wertnoten 9,3 und 9,6 für die A und die B Note verkündet wurden, war die Freude riesig: "Hinter uns stand so ein großes Team, welches ich nicht enttäuschen wollte - aber das es so gut klappt, hätte ich nie gedacht!" Auf den Rängen drückten nicht nur Eltern und Trainer die Daumen, auch Großeltern und Freunde fieberten kräftig mit. 

Nicht nur das Kostüm von Linn und Dream for Two war etwas ganz besonderes, auch die anderen Paare waren bunte Hingucker. Von der Herzkönigin aus Alice im Wunderland über das Phantom der Oper bis hin zur Kelly Family - um nur einige zu nennen - waren echte Kunstwerke dabei. Eigentlich viel zu schade, um sie nur einmal zu präsentieren!