Gemeinsam von E bis M

"Wir finden, dass man mit einem so tollen Pony genauso viel erreichen kann, wie mit einem Großpferd", blickt die erfolgreiche Dressurreiterin aus Bad Oeynhausen in die Zukunft.

Jula Marie Sarikouch ist 16 Jahre alt und schon jetzt steht fest, dass sie ihren 15-jährigen Dreamy's Dayton-Sohn Dandy Boy aus der Zucht von Petra Heinz nicht abgeben wird. Seit fünf Jahren gehen die beiden gemeinsame Wege, von den ersten E-Dressuren haben sie sich bis zur Klasse M hochgearbeitet. Den ersten Sieg in einer Dressurreiterprüfung Kl. M feierte das Paar vor genau einem Jahr in Bad Salzuflen.

"Da Dandy so viel lernt und wir ein perfektes Team sind, möchte ich ihn auch nach meiner Ponyzeit weiterreiten", erzählt Jula Marie, die ihren Fuchswallach, der offiziell ein Kleines Deutsches Reitpferd ist, aber als Pony eingetragen wurde, Zuhause liebevoll "Grumpy" nennt. "Er weiß genau, wann er gestreichelt werden will und wann nicht - zu Fremden ist er oft etwas zickig und kann auch mal frech sein!"

Untergebracht ist Dandy Boy auf dem eigenen Hof der Familie Sarikouch, dort sei er noch einmal so richtig aufgeblüht. "Früher war er auf den Turnieren immer etwas schüchtern", erinnert sich Jula Marie, "doch mittlerweile ist er super selbstbewusst und bockt gerne in Siegerehrungen, wenn er nicht vorne steht!"

Das erste Turnier in diesem Jahr bestritten Jula Marie und Dandy Boy am letzten Wochenende in Bad Salzuflen. Die beiden gingen gegen 21 Großpferde an den Start und sicherten sich am Ende mit über 66 Prozent den fünften Platz. Aktuell trainiert Jula Marie auf den ersten Start in einer M**-Prüfung hin und blickt positiv in die Zukunft: "Wenn man Dandy einmal auf seiner Seite hat, kämpft er für einen und gibt alles!"