Im Alter von 30 Jahren ist die Stammstute der Familie Müller verstorben

Die Elitestute Prinzess wurde 1992 bei Helmut Wohlers geboren. Ihr Vater war Viktoria's Chirac, die Mutter Primana stammte ab von Viktoria's Colano-Diamant II.

Als erstes Fohlen aus der Zucht von Heinz Müller wurde 2001 Prinzess' Sohn Rembrandt D.H.H. geboren. Der Renoir-Sohn avancierte 2003 zum Prämienhengst in Weser-Ems, nahm 2006 und 2007 am Bundeschampionat der fünf- bzw. sechsjährigen (4. Pl.) Dressurponys teil und wechselte dann ins Ausland: 2009 und 2010 gewann er unter Maria van den Dungen im Team der Niederlande Silber und Gold und 2015 unter Claire Hole im britischen Team Gold.

Als Vollschwester zu Rembrandt wurde 2004 Verb.Pr.St. Roses in May geboren, sie wurde später Mutter des gekörten Hengstes Bellissimo de Luxe (v. Basall).

Eine weitere Vollschwester ist Pretty in Black (*2007). 2013 platzierte sich die Rappstute im Bundeschampionat der Geländeponys (4. Pl.), 2014 und 2015 platzierte sie sich in der VS-Deutschen Meisterschaft, und 2015 nahm sie mit Brandon Schäfer-Gehrau an den Europameisterschaften teil.

Von FS Chicago stammen die beiden Brillantringstuten St.Pr./El.St. Princess of Chicago und St.Pr.St. Pokerface WE (1d) ab.
Princess of Chicago wurde 2008 geboren, war Siegerfohlen des Deutschen Elitefohlenchampionats und platzierte sich 2011 im Deutschen Elitestutenchampionat. Steffen Müller zog aus ihr mehrere Staatsprämienstuten, wie Pretty Prinzess WE, Dreamgirl WE, Pearl of Prinzess oder Pretty Woman WE (alle v. Dreidimensional I AT NRW), letztere trabte ebenfalls auf dem Brillantring (1f) und steht bei Familie Müller in der Zucht, wo sie auch die Staatsprämienanwärterin Princess in Black M (v. Don Alonson NRW) brachte.

Die Can Dance-Tochter Princess de Luxe brachte u.a. den bayerischen Prämienhengst New Prince M (v. New Age) und die St.Pr.A. Pretty Girl M (v. Naseweiss Z), 2019 2. Reservesiegerin des Deutschen Elitestutenchampionats und 2020 Bundeschampionatsfinalisten (5. Pl.). Das "M" im Namen ihrer Nachkommen steht aber nicht mehr für "Müller" sondern für "Meyer".

Im Pony-Zweispänner ist der Prinzess-Sohn Casapri M (v. Churchill E) bis hin zu Deutschen Meisterschaften (2019 5. Pl. u. 2022 8. Pl.) und Weltmeisterschaften (2019) erfolgreich.

2014 wurde dann Deep Red M (v. Dance Star AT NRW) geboren, der 2017 in Vechta zum zweiten gekörten Sohn der El.St. Princess wurde. Und die 2016 geborene Püppi (v. Chambolain) erhielt die Staatsprämienanwärterschaft.

Noch 2019 führte Princess, damals mit stolzen 27 Jahren, ein Stutfohlen von Magic Colour WE.