Legden: Zukunftspreis an Lokalmatadorin

Das Finale im Legdener Zukunftspreis konnte Nina Schaten für sich entscheiden, im Finale um die Goldene Dahlie siegte Lia Julie Beckmann.

Nina Schaten vom ZRFV Legden hatte den 17-jährigen Routinier Call me Charly (Carlson-Losander) in der Ponyspringprüfung der Klasse A** gesattelt, mit dem sie zunächst fehlerfrei den Normalparcours überwand und in der Siegerrunde der besten Zehn den schnellsten Weg fand. Die Zeit stoppte bei 26,76 Sekunden.

Nur einige Hunderstel mehr (26,83) benötigte Maja Weinkopf mit dem 13-jährigen Haflinger Monti. Rang zwei für die 16-jährige vom RFV Helmstedt. Den dritten Platz sicherte sich Nele Antonia Bendt mit der 16-jährigen Stute Melody (Mangold-Gerardus). Das Paar konnte außerdem am morgen eine weitere Springprüfung der Klasse A** gewonnen und hatte die zweite Qualifikation zum Zukunfstpreis gewinnen können. Ricarda Borgmann wurde Vierte mit Cup Cake WE (Constantin-Landcapitol), mit der ihr 16-jähriger Bruder Hendrik in der Vergangenheit zahlreiche Erfolge gefeiert hat.

Das Finale um die Goldene Dahlie, eine Ponystilspringprüfung der Klasse A* mit Stechen, konnte Lia Julie Beckmann vom ZRF Lienen mit dem achtjährigen New Forest-Wallach Rocketman (Roza's Savaneta-Kantje's Ronaldo) gewinnen. An zweiter Stelle platzierte sich Carlotta Merschformann mit dem 15-jährigen gekörten Hengst Cool Dancer WE (FS Champion de Luxe-Brillant), Jörg Leon Zahn wurde Dritter mit dem Niederländischen Ponyhengst Bartez (Kantje's Carlando-Milton) und Rang vier belegte Franca Clementine Kröly im Sattel der 15-jährigen Ponystute Song Girl.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben