Münster-Handorf: Es bleibt spannend

Die Reitponys machten sich bereits mit dem Dressurviereck vertraut, bevor am Sonntag die Titel der Westfalenchampions vergeben werden!

Der alles überragende Sieg bei den vierjährigen Reitponyhengsten ging an den Dreidimensional I AT NRW-Sohn D-Gold AT NRW aus der Zucht von Adolf Theo Schurf mit der Tageshöchstnote von 9,2 (10,0!! für den Schritt). Im Sattel saß Züchtertochter Jaqueline Schurf, die auch den Zweitplatzierten aus der Zucht der ZG Berendson vorstellte. Der Dating AT-Sohn und Bundeschampionats-Finalist Dating Point AT erreichte eine Wertnote von 8,3. Großen Grund zur Freude gab es auch im Hause Mieleszko-Vekens. Die 14-jährige Johanna Vekens ritt den A new Star I NRW-Sohn Albert Einstein aus der Zucht von Detlev Hanemann mit der Wertnote 7,9 auf den dritten Platz, ebenso wie Alena Kempkens mit Chanuh (v. FS Coconut Dream) aus der Zucht von Reinhold van der Sande.

Denkbar knapp fiel die Entscheidung bei den dreijährigen Reitponyhengsten aus. Mit 8,8 gewann der Dating AT-Sohn Date de Luxe AT aus der Zucht von Adolf Theo Schurf mit Jaqueline Schurf im Sattel. Punkten konnte der rheinische Reservesieger vor allem im Galopp (9,5), aber auch im Trab und in der Ausbildung (beides 9,0). Damit rangierte er mit hauchdünnem Vorsprung vor dem Westfälischen Körungssieger George von HET Golden Dream aus der Zucht von Tanja Schalkamp. Mit jeweils einer 9,0 für den Galopp, die Ausbildung und das Gebäude kam der Palominohengst am Ende auf eine 8,7. Den Titel des Siegerhengstes aus Neustadt/Dosse trägt der Drittplatzierte der Prüfung. 8,2 lautete das Endergebnis für den Dating AT-Sohn Dream Date aus der Zucht von Bianca Weidner, der von Danica Duen in Szene gesetzt wurde.

Bestens lief es auch für das zuküftige Familienpony aus dem Hause Hartmann. Die HET Golden Dream-Tochter Glücksengelchen aus der Zucht von Agnes Beckhoff gewann bei den vierjährigen Reitponystuten und -wallachen mit 8,3 und wurde von Wibke Hartmann-Stommel präsentiert. An zweiter Stelle platzierten sich Stefanie Ostgathe und RSB Golden Schorschi (v. Golden West; Z.: Robert Bayer) mit 8,1, gefolgt von Stephanie Leuenberger und D-Daily (v. D-Day AT; Z.: FS Don't Worry) mit 7,9 an dritter Stelle.

Bei den dreijährigen Reitponystuten und -wallachen siegte die Herzkönig-Tochter Herzrose D mit 8,4. Im Sattel saß ihre Züchterin und Besitzerin Danica Duen. Eine 8,0 gab es für die Zweitplatzierte HET Golden Dream-Tochter Glücksgefühle K aus der Zucht der ZG Klüsener mit Sophia Spittka, knapp dahinter rangierten Nazila Natasha Lotz und Dream Big mit 7,9. Der Sohn des Diamond Touch stammt aus der Zucht von Britta Lübbers.

Die Westfalenchampionate finden am kommenden Sonntag statt. Hier werden die Karten neu gemischt - es bleibt also spannend, wer die begehrten Titel mit nach Hause nehmen darf!

Ergebnisse und Fotos (weitere folgen) finden Sie hier!