Nettetal-Lobberich: Ponyreiter setzten sich durch

Bei den Junior Open 2017 erkämpften sich die Ponyreiter in den Dressur- und Springdisziplinen etliche Erfolge gegen Großpferde.

In der Springprüfung Kl.L mit Stechen konnte sich der vierzehnjährige Liam Broich vom RV Kaldenkirchen gegen 56 Teilnehmer durchsetzen, er ritt die siebzehnjährige DR-Stute Macy (Mentos-Koyano) aus der Zucht von Heinrich Cloosters, mit der er auch im Deutschen Team den Nationenpreis der Children in Polen gewinnen konnte. In der 2. Abteilung konnte sich die dreizehnjährige Malin Reipert vom RFV Ratheim mit dem siebenjährigen DR-Wallach Fun Vicky T (For next Generation-Vivaldi) an fünfter Stelle platzieren.

Malin Reipert, die auch bei den German Friendships in Herford siegreich war, rangierte in einer Stilspringprüfung der Kl.L in beiden Abteilungen auf dem zweiten Platz, in der 1. Abteilung mit Fun Vicky T (Wertnote 8,3) und in der 2. Abteilung mit dem sechsjährigen DR-Wallach For Play (For next Generation-Donauwind), wo sie mit 8,2 benotet wurde. Nele Yasmin Berger vom RFV Dülken-Viersen konnte sich mit der neunjährigen DR-Stute Navada BE (Nashville WH-Capri Moon) hier mit 7,9 über eine blaue Schleife freuen, in einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Kl.A** rangierten die beiden an fünfter Stelle.

In der Stilspringprüfung KL.A* konnte sich die zehnjährige Paula Pahl vom RFV Jan von Werth Jülich, die in diesem Jahr schon etliche Siege und Platzierungen in Stilspringprüfungen aufweisen konnte, mit der neunjährigen DR-Stute Cropacca T (Crocodile Rock-FS Pontiac) mit der Wertzahl 7,9 an dritter Stelle platzieren.

Den Sieg in der Dressurreiterprüfung Kl.L sicherte sich Anna Schäfer vom RFV Graf von Schmettow Eversael mit ihrem elfjährigen Pony Pinoccio, die in diesem Jahr in dieser Klasse auch schon äußerst erfolgreich war. Judith Knoch von den Pferdefreunden Öttershagen wurde mit dem achtzehnjährigen DR-Hengst Arts-Deilaran (Arts-Dancer-Boy-Derbino) Dritte vor Laura Stadler vom RV St.Johannes Waat, die den siebzehnjährigen DR-Wallach D'Artagnon (Danny Gold-Dschingis Khan) vorstellte.