Olfen: Die magische 15

Was haben edle Araberpferde mit dem Bundeschampionat zu tun? Sie wissen es nicht? Dann waren Sie wahrscheinlich auch nicht bei der Dressurpony-Qualifikation in Olfen mit dabei.

Denn da tanzte die Tochter des weltbekannten Araberpferde-Trainers Frank Spönle, der seine Zelte neu in Weeze aufgeschlagen hat (jetzt müsste es aber bei vielen Ponyfreunden schon klingeln!), und der auf dem Ferienhof Stücker stationierte jetzt fünfjährige Reitpony-Bundeschampion Coer Noble durchs Viereck - und sicherten sich mit einem überlegenen Sieg (8,5 gesamt, 9,0 für die Durchlässigkeit) auf Anhieb das Ticket für Warendorf. Zusammen sind die kleine Virginia Spönle und der bildschöne Caramel FH-Sohn übrigens gerademal 15 Jahre alt.

Insgesamt gab es auf der Anlage des ZRuFV "Lützow" Selm-Bork-Olfen einen sehenswerten Vorgeschmack auf die inoffizielle Meisterschaft der besten deutschen Nachwuchsponys, schafften doch in Olfen neun Fünfjährige die Qualifikationsnorm von 7,5 und besser, darunter der Vize-Bundeschampion Glück Auf A unter Laura Amelie Borges.

Das komplette Ergebnis finden Sie hier.