Anzeigeweiter zur Seite Premium Pony ...

Ponytage MV in Wöpkendorf

Ein Wochenende, an dem sich in Mecklenburg-Vorpommern alles um die Ponys drehte, ist zu Ende gegangen. Dabei galt das Augenmerk nicht nur dem Nachwuchs unter dem, sondern auch im Sattel!

"Es ist der Reitsportgemeinschaft Wöpkendorf wieder gelungen, auf der großzügigen Anlage der Gemeinde Dettmannsdorf ein Ponyfest zu veranstalten - eine großartige Teamleistung", heißt es seitens der Veranstalter. Denen lag es am Herzen, den Kindern wieder ein Stück Normalität zu geben: "Es ist uns wichtig ein Turnier von Reitern für Reiter zu veranstalten. Mit Abstand und trotzdem mit Siegerehrungen, mit Hygiene und trotzdem mit Spaß, mit Anwesenheitsnachweisen und trotz allem ohne überteuerte Startgelder."

Die Starterfelder waren klein, aber fein. In der FEI-Tour, die U18 ausgeschrieben war, gingen auch zwei Reiterinnen aus Berlin-Brandenburg an den Start. Den Sieg ließen sich Stella Baranowski und Goldkind nicht nehmen, die jeweils in der Teamaufgabe mit 68,889 und in der Einzelaufgabe mit 67,114 Prozent ganz vorne in der Siegerehrung standen. Hinzu kam ein dritter Sieg in einer L*-Dressur mit 7,4, der das erfolgreiche Wochenende der Heimreiterin abrundete.

Landeschampioness der dreijährigen Reitponys wurde die Nancho's Golden Star-Tochter Nizza vM mit der Wertnote 7,9 vor dem Vize-Landeschampion Nusskuss von Nusseis vM mit 7,7. Beide Ponys wurde von Ellen Neumann vorgestellt, beide stammen aus dem Hause von Patricia von Mirbach - wobei für Nusskuss Matthias Guhde züchterich verantwortlich ist. Bei den vierjährigen Reitponys ging der Titel an die Primus-Tochter Pia L aus der Zucht von Georg Lemke. Mit 6,5 bewertet wurde sie von Nicole Rosemann präsentiert.

Im Viereck dominierten die sechsjährigen Dressurponys die Konkurrenz. In der Prüfung nicht mehr startberechtigt, wurde Couscool von Couscous aus der Zucht von Judith Schaepe Landeschampion der vier bis sechsjährigen Dressurponys. Eigentlich ist der Fuchswallach mit seiner Reiterin Hanna Lipka in der Vielseitigkeit zu Hause und war in diesem Jahr für das Bundeschampionat qualifiziert.

Disziplinfremd war auch der Vize-Champion unterwegs. Winchester B, der gekörte und leistungsgeprüfte Hengst von Kooihuster Wessel aus der Zucht von Andree Bleck, ist mit seiner Reiterin Hanna Rehpenning eigentlich im Springparcours zuhause. Der Bundeschampionatsfinalist der sechsjährigen Springponys darf sich seit dem Wochenende auch mit dem Titel des Vize-Landeschampions der Dressurponys schmücken.

Im Klassement der vier- bis sechsjährigen Springponys siegte Quinn M im Landeschampionat. Die fünfjährige Quaterback's Junior-Tochter aus der Zucht von Mario Mühlenbeck wurde von Sandra Engelmann präsentiert und siegte in der Springponyprüfung Kl.A* mit 8,4. Rang zwei und der Titel des Vize-Champions ging an den ein Jahr älteren Couscous-Sohn Crazy Cool aus dem Hause von Frank Getzin. Unter Soraya Getzin gab es eine 8,3.

Alle detaillierten Ergebnisse aus Wöpkendorf finden Sie hier!