Riesenbeck: Ponyreiter vor großer Kulisse

Beim Late Entry-Springturnier auf der Anlage Riesenbeck International von Ludger Beerbaum, sprangen in dieser Woche auch zwei Ponyreiterinnen ins Geld.

In der Springprüfung Klasse A** der Amateur-Tour erreichte Johanna Kranz vom RFV Emsdetten mit dem achtjährigen DR-Wallach Dagalier (v. Dagestino) innerhalb von 54.09 Sekunden fehlerfrei das Ziel und war somit schneller als die größeren Konkurrenten. Sie platzierte sich auf dem zweiten Rang.

In der Stilspringprüfung der Klasse L konnten sich Luzie Jüttner und Nacho Lumi (v. Heidbergs Nancho Nova) auf dem sechsten Rang platzieren. Im vergangenen Jahr hatte das Paar das Finale des Westfalenhallen Cups in Dortmund gewonnen, erreichte erste Siege und Platzierungen in M-Springen und nahm erfolgreich an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen teil.