Springsport vom Wochenende

Von neuen Paaren bis hin zu "bekannten Gesichtern" konnten auch am vergangenen Wochenende zahlreiche Ponyspringreiter bewundert werden. 

Ahlen:

Zwei Ponyerfolge gegen Großpferde können aus Ahlen gemeldet werden. In der Springpferdeprüfung Kl.A** platzierte sich die bereits zum Bundeschampionat der fünfjährigen Springponys qualifizierte Top Christobell-Tochter Top Cinderella aus der Zucht von Josef Volle. Im Sattel saß Johanna Schulze Thier, die Runde der beiden wurde mit der Wertnote 7,7 und somit Rang acht belohnt.

In der ersten Abteilung der Stilspringprüfung Kl.L ging der fünfte Platz an Mika Fallenberg und Di Da TF (v. Dexter Leam Pondi) aus eigener Zucht. Die Bewertung für diese Runde: 7,3.

Zu den weiteren Ergebnissen...


Billerbeck:

Knapp geschlagen geben mussten sich Lea Palster und der elfjährige Easy Top. Mit der Wertnote 7,4 sicherten sich die beiden Platz zwei in der Stilspringprüfung Kl.L gegen die Großen.

Sandra Nieland und Diamant (v. Duktus) waren mit fast vier Sekunden Vorsprung die Schnellsten in der Springprüfung Kl.A*, die sie klar für sich entscheiden konnten. Antonia Beekmans und Kennedy's Krack (v. Kennedy WE) wurden Siebter, Maximilian Damhuis und Golden Boy (v. Golden Dandy) platzierten sich an zehnter Stelle.

Auch in der ersten Abteilung der Stilspringprüfung Kl.A* siegte ein Pony-Team: Sarah Viegener und Very Happy K (v. Vivaldi) wurden mit der Wertnote 7,8 belohnt. Insgesamt gingen sechs Schleifen an die Ponyreiter in beiden Abteilungen.

Zu den weiteren Ergebnissen...


Bremen-Schimmelhof:

Im Rahmen des Bremer Pferdefestes konnte Johannes Beeken die Pony-Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.M* für sich entscheiden. Im Sattel des 14-jährigen Mentos Junior (v. Mentos), den er seit Ende 2017 von Familie Schulze Topphoff zur Verfügung gestellt bekommen hat, nahmen die beiden der Zweitplatzierten Rosalie Rolf fast eine Sekunde ab. Sie war mit dem Machno Carwyn-Sohn Makuna Matata WE unterwegs. Platz drei sicherte sich noch einmal Johannes, in diesem Fall mit seinem Mondrian, der ebenfalls fehlerfrei blieb und mit seinen 21 Jahren noch top fit ist.

An diesem Wochenende hocherfolgreich unterwegs war auch Lisa Maria Funke. Mit Mr. Paul (v. The Braes My Mobility) gewann sie die Ponystilspringprüfung Kl.L mit Zeitpunkten und platzierte sich in der Ponyspringprüfung Kl.L mit Stechen an zweiter Stelle hinter Hanna Schreyer und ihrem Cacau (Cyriac WE). In der Ponyspringprüfung mit Idealzeit Kl.L sicherte sie sich mit Shane (v. Stalypso) erneut den zweiten Platz, dieses Mal hinter Lea Noormann und Mentos C WE (v. Matchello K).

Zu den weiteren Ergebnissen...


Gronau:

Mit Stechen war die Ponyspringprüfung Kl.A** ausgeschrieben, vier der sieben Teilnehmer konnten es erreichen. Als einziges Paar blieben Ylvi Breulmann und Hexe WE (v. Hot Chocolate) in beiden Runden fehlerfrei und sicherten sich somit den Sieg.

Zu den weiteren Ergebnissen...


Lamprechtshausen/AUT:

Antonia Kamm und Naschko T konnten den Pony Grand Prix über 1,25 Meter für sich entscheiden. Auch in der vorherigen zweiten Qualifikation standen die beiden ganz vorne in der Siegerehrung, vor Elisabeth Knaus/AUT mit AMD My Midnight Lady, die im vergangenen Jahr noch unter dem Sattel von Leonie Gruber erfolgreich in Springprüfungen der Kl.M an den Start ging. Leonard Röhrer mit Mini Charmeur T wurde Dritter.

Zu den weiteren Ergebnissen...


Weingarten:

Die Siege in den beiden Ponyspringprüfungen der Kl.M* gingen an Julie Thielen und Tonlyn Bobby's Girl (v. Abersyfi Moonlight), wobei sich die erfolgreiche Amazone aus Losheim in einer der beiden Springen ebenfalls Platz zwei sicherte - mit dem Trevallion Picasso-Sohn Danyderwen Prince William. 

In der Qualifikation zum Pony-Spring-Master Baden-Württemberg, einer Ponyspringprüfung Kl.L, gewannen Anika Ott und Landos (v. Laudatio) vor Julie und Fabio Thielen, die mit ihren Ponys Tonlyn Bobbys Girl und Ghostbuster die Platze zwei und drei belegten.

Eine Ponystilspringprüfung Kl.A* mit Standardanforderungen war gleichzeitig als Qualifikation zum Landesjugendcup des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg e.V. ausgeschrieben. Hier standen Chiara Berger und Ontario (v. Feldhof's Orbit) ganz vorne in der Siegerehrung, die Richter belohnten die Runde mit einer 7,8.

Zu den weiteren Ergebnissen...

 

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben