Strzegom/POL: Ein Wallach im Körper einer Prinzessin

Charlotte Schulze Zurmussen verrät uns im Interview nicht nur die Besonderheiten ihres Ponys, auch das "Häkel-Hobby" ihrer Oma spielt eine wichtige Rolle!

Gemeinsam mit Pascal S.W. wird Charlotte Schulze Zurmussen aus dem westfälischen Everswinkel die deutschen Farben auf der Euro vertreten. Ihre Leidenschaft ist - nicht zuletzt ihrer Mutter Anna Roggenland und deren Schwester Helene Schulze Zurmussen geschuldet - die Vielseitigkeit.


Steckbrief:

Wenn du nicht reiten würdest, welches Hobby hättest du dann?

Das ist wirklich schwer. Früher, als ich noch in der Grundschule war, habe ich getanzt. Vielleicht käme das in Frage!

Mein größtes Vorbild ist ...

Eine spezielle Person habe ich nicht als Vorbild. Ich bewundere alle deutschen Teamreiter, die z.B. beim CHIO in Aachen am Start waren.

Meine größte Stärke ist ...

Ich bin sehr zielstrebig. Wenn ich mir etwas vorgenommen habe, dann möchte ich es auch erreichen. Aber es ist auch völlig okay, wenn etwas mal nicht so gut klappt – allzu ehrgeizig bin ich auch nicht!

Welche Musik hörst du am liebsten?

Alles, was im Radio läuft, z.B. Charts.

Ich habe absolut kein Talent für ...

Ich bin nicht unbedingt die geduldigste Person!


Dein lustigstes/peinlichstes/verrücktestes Erlebnis mit deinem Pony?

Es passieren ständig lustige Sachen mit Pascal, er ist einfach sehr speziell. Eigentlich ist er ein Wallach, in Wahrheit führt er sich aber wie eine kleine Prinzessin auf. Mit ihm wird es nie langweilig!

Hast du einen Glücksbringer für die EM?

Ja! Meine Oma häkelt ganz viel, sie hat mir zu Beginn dieser Saison ein kleines Plüschtier gehäkelt. Es sieht aus, wie mein altes Pony, hat die selbe Farbe und einen Stern. Daher trägt er auch den Namen „Sarotti“! Er ist immer mit dabei und drückt uns vom Stallzelt aus die Daumen. Meine Oma besteht immer darauf, dass wir ihn mitnehmen!

An einem turnierfreien Wochenende ...

... reite ich Zuhause! Ich treffe mich aber auch immer gerne mit meinen Freunden, dann gehen wir z.B. gemeinsam etwas essen.

Hat dein Pony einen Kosenamen und wenn ja, warum?

Er wird von uns „Pascali“ gerufen. Den Spitznamen hat er von seiner Besitzerin Theresa Schulze Wartenhorst, wir haben ihn übernommen.

Welches Lieblingsschulfach hast du?

Ich habe zwei, Sport und Englisch!