Strzegom/POL: Nell Röming siegt im CCIP2*-S

Bei den Lotto Strzegom Horse Trials hatten Nell Röming und Majestro die Nase vorn.

Es war eine sagenhafte Leistung, die die amtierende Doppeleuropameisterin Nell Röming auf Majestro, mit dem sie im Mai dieses Jahres Siegerin beim Preis der Besten wurde, im polnischen Strzegom bei den Lotto Horse Trials ablieferte.
Mit 30,0 Minuspunkten, ihrem Dressurergebnis, siegte das Paar im CCIP2*-S nach null Fehlern im Parcours sowie einer sensationellen, fehlerfreien Runde in der erlaubten Zeit im Cross. Mit ihrem Europameister Marlon belegte Nell darüber hinaus Platz vier. Auch hier lieferte sie eine super Nullrunde im Cross ab, musste allerdings im vorangegangen Parcoursspringen einen Abwurf in Kauf nehmen und kam am Ende auf insgesamt 35,9 Minuspunkte.

Rang zwei ging ebenfalls an ein Paar aus Deutschland: die Deutschen Vizemeister sowie Bronzemedaillengewinner beim Preis der Besten, Emma Fischer und Mas Que Dos, überzeugten in Strzegom ebenfalls mit einer großartigen Leistung. Nach Platz sechs in der Dressur, konnten auch sie ihr Ergebnis nach fehlerfreien Vorstellungen in Parcours und Gelände halten und kamen am Ende mit 31,5 Minuspunkten auf Platz zwei - Silber!

Den deutschen Triumph komplettierte Milla Staade mit Piccaso. Auch diese beiden überzeugten mit einer großartigen Dressurvorstellung (Rang zwei mit 29,6 Minuspunkten) und einem fehlerfreien Ritt im Springen. Im Cross kamen dann 4,4 Zeitstrafpunkte hinzu, was im Endergebnis 34,0 Minupunkte und Bronze bedeutete.

CCIP2*-S
1. Nell Röming und Majestro (30,0 Minuspunkte)
2. Emma Fischer und Mas Que Dos (31,5)
3. Milla Staade und Piccasso (34,0)
4. Nell Röming und Marlon (35,9)
5. Imke Schlütter und Rathcline Dream (37,1)

6. Caterina Giordano/ITA und Camelot Damagaard (38,2)
7. Julia Maria Lentrodt und Best Performance (40,5)
8. Giacomo Gardini/ITA und Milchem Mischief (41,7)
9. Johanna Rohde und Kentstown Little Baloo (42,6)
10. Milla Staade und Charleen San (43,1)


Gesamtergebnisse hier