Verden: Körlot der besonderen Sorte

Der Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. erwartet 41 Deutsche Reitponyhengste zur Körung, mit Jonker's Socrates möchten wir einen Vererber besonders hervorheben. 

Von Cockney Cracker, Erfttal Duncan und FS Numero Uno über Kentaur, Nadir und Van Heinrich - das diesjährige Körlot für die Hannoveraner Junghenstkörung ist bunt gemischt. Dating AT führt die Liste seitens der Hengstväter mit sechs Nachwuchshengsten an, aber auch zwei "Spezialhengste" aus hannoverscher und westfälischer Zucht bereichern die Liste der zugelassenen Hengste.

Ein Ponyhengst, der sowohl in diesem, als auch schon in den vergangenen Jahren bei vielen Züchtern im Gespräch war und als Vater zahlreicher prämierter Fohlen Schlagzeilen machte, schmückt bei zwei Junghengsten das Pedigree. Die Rede ist von Jonker's Socrates, einem zwölfjährigen in den Niederlanden gezogenen Palominohengst von Veenstra's Promise aus einer Wester Aikema's Adios-Mutter. 

Lenert Busch entdeckte Socrates damals auf der Körung in Ermelo. Dort nahm er ihn vorzeitig aus dem Lot und stellte ihn im Frühjahr 2009 auf der Hannoveraner Körung in Verden vor, wo er mit einer Gesamtnote von 8,27 die Zulassung zur Zucht erhielt. "Geritten wurde er nur für seine Hengstleistungsprüfung in Neustadt/Dosse", erzählt Gerhold Meyer, auf dessen Hengststation Socrates im dritten Jahr deckt. "Er ist ein ganz lieber und braver Hengst, dazu wunderschön und sehr langbeinig. Das gibt er auch an seine Nachkommen weiter, ebenso wie eine gewaltige Hinterhand und tolle Bewegungen." 

2017 stellte Socrates, der neben dem Titel des Elite- und Prämienhengstes auch den des Leistungshengstes trägt, das Siegerfohlen in Lienen aus der Zucht der ZG Grommel. 2018 platzierte sich ein Hengstfohlen von ihm aus der Zucht von Gerhold Meyer an siebter Stelle, hinzu kommen weitere Sieger- und Prämienfohlen auf den Championaten beim Hankenhof, in Steyerberg und in Hude. 2013 (Reitland's Felicitas), 2014 (Reitland's Feeiza) und 2015 (Reitland's Jade) stellte Socrates jeweils die Siegerstute der Staatsprämienauswahl in Adelheidsdorf.

Bislang sind zwei seiner Söhne 2012 in Verden gekört worden: Sir Montender und der Endring und Prämienhengstanwärter Schampus. Während Sir Montender (Sportname "Starbucks") mittlerweile als Wallach in der Klasse A erfolgreich unterwegs ist, kann Schampus - 2018 erstmalig im Deckeinsatz - etliche Erfolge bis zur Klasse L im Viereck vorweisen.

In diesem Jahr ist ein Palominohengst von Socrates-High Flown's Oxford zur Körung zugelassen, ebenso wie ein Sohn des High Flown's Oxford aus der Reitland's Feeiza von Socrates, die nun erfolgreich im Sport unterwegs ist. Beide Junghengste stammen aus der Zucht von Lenert Busch. Wer sich in diesem Jahr über ein positives Körurteil freuen darf und mit der Siegerschärpe geschmückt wird, erfahren wir am 20. Oktober 2018. 58 Ponyhengste aus neun verschiedenen Rassen präsentieren sich in der Verdener Niedersachsenhalle, einen Überblick erhalten Sie hier.


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben