Wierden/NED: Deutsches Nationenpreis-Team holt Bronze

16 Strafpunkte sammelten sich auf dem Konto des deutschen Nationenpreis-Teams beim CSI im niederländischen Wierden an.

In der Besetzung Eva Kunkel mit Mas wie nada (4 + 0 Fehler), Luzie Jüttner mit Orchid‘s Arissia (0 + 4), Johannes Beeken (4 + 8) und Bo Chiara Gröning mit Chessy (4 + 4) lag Deutschland gleich auf mit dem Team aus den Niederlanden und musste sich nur der siegreichen Mannschaft aus Großbritannien (0 Fehler) und der Equipe aus Irland (4 Fehler) beugen.

Das Ergebnis finden Sie hier.