Anzeigeweiter zur Seite Premium Pony ...

Springen vom Wochenende

Ponyergebnisse 31.05. bis 06.06.

Burg/Fehmarn

Beim Springturnier Fehmarn konnte Justus Thiesen mit dem 15-jährigen DR-Wallach Twyx das A*-Stilspringen klar für sich entscheiden. Das Paar erhielt die Wertnote 8,3. An achter Stelle platzierte sich Emilia Bremse mit der Palominostute Mi Biage (7,3) und Rang acht belegte Marni Böttcher mit dem Schwedischen Pony Poetic Super Girl (7,2).

Am Mittwoch konnte sich Marni Böttcher mit Poetic Super Girl an fünfter Stelle in einem A*-Springen platzieren (0/45,42), Rang sechs ging an Karla Köhlbrandt mit dem New Forest-Wallach Kantje's Amethist (0/45,78) und an achter Stelle platzierte sich Greta Wroblewski mit dem elfjährigen Wallach Open End (0/47,32).

Im A**-Springen konnte sich nur Marni Böttcher mit ihrer 18-jährigen Stute Poetic Super Girl platzieren. Rang elf mit einer fehlerfreien Runde in 54,38 Sekunden.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Cabourg/FRA

Beim Internationalen Springturnier in Frankreich konnte sich Janis Terhörst mit dem elfjährigen Wallach Velvetino den achten Platz in einem Zwei-Phasen-Springen über 1,25 Meter sichern. Das Paar blieb in beiden Phasen fehlerfrei und benötigte in der zweiten Phase 34,66 Sekunden. Der Sieg ging an Robbe van Boxstael aus Belgien mit Romeo van de Groenweg (0/0/32,36).

Weitere Siege sicherten sich der Belgier brent de Schrijver mit Konquistador van Orchid's in einem Springen über 1,20 Meter (0/62,74) und die Französin Anna Szarzewski mit Vaughann de Vuzit (0/0/36,06) im Großen Preis (1,30 Meter).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Darmstadt-Kranichstein

Eva Kunkel platzierte die sechsjährige DR-Stute Gumercinda, eine Tochter von Evas Erfolgspony Mas que nada, in der A**-Springpferdeprüfung an vierter Stelle der dritten Abteilung. Die Stute aus der Zucht von Michael Beindorf wurde mit 7,8 bewertet.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Elmshorn

In der zweiten Abteilung der A*-Stilspringprüfung feierte Charlotte Margaretha Rixen mit Connemarastute Irish Daisy (7,9) und DR-Stute Nistra (7,8). Rang vier für Carolin Goppelt mit Springfever (7,6) und Platz sieben ging an Clara Marie Brünner mit Mirabella (7,4).
In der ersten Abteilung platzierten sich Rosalie Ehlers mit Aaliyah und Jule Pauls mit Tessa beide an vierter Stelle (beide 7,6).

Das A*-Springen mit steigenden Anforderungen gewann Rosalie Ehlers im Sattel der 15-jährigen Ponystute Aaliyah mit einer sehr schnellen Runde (0/43,79). In der zweiten Abteilung wurde Charlotte Margaretha Rixen mit Nistra Fünfte (0/56,75).

Auch das zweite A*-Stilspringen gewann wieder Charlotte Margaretha Rixen mit der 13-jährigen Irish Daisy (8,4). Rang acht der ersten Abteilung ging an Judith Klemme mit Rohlsdorfs Glenmorangie (7,6).
In der zweiten Abteilung wurde Yul Freitag Zweite mit dem 16-jährigen Wallach Don Beppino (8,2) vor Charlotte Margaretha Rixen mit Nistra auf dem dritten Rang (8,1), Hanna-Sophia Pütz mit Montero H an fünfter Stelle (7,9), Laura Manukian mit Laudatio Con Dia WE auf dem sechsten Platz (7,8) und Caroline Robinson mit Mondiano auf dem siebten Rang (7,7).

Charlotte Margaretha Rixen und Irish Daisy platzierten sich auch im A**-Springen: Rang fünf in der ersten Abteilung (0/54,51).
In der zweiten Abteilung siegte Hanna-Sophia Pütz mit dem 15-jährigen Wallach Montero H (0/49,75) und Laura Manukian wurde Sechste mit Laudatio Con Dia WE (0/55,06).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Eutin

In der A*-Stilspringprüfung erreichte Sophie Dudda mit der 15-jährigen DR-Stute Bel Ami den siebten Platz (7,9) vor Jule Krueger mit der sechsjährigen Stute Wischhoffs Eyecatcher auf dem achten Rang (7,8) und Maja Juliane Trojahn mit Cristall an elfter Stelle (7,4).

Auch im A*-Springen wurden Sophie Dudda und Bel Ami Siebte (0/50,35), Maja Juliane Trojahn und Cristall rangierten auf dem zehnten Platz (0/52,51).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Filsum

In der ersten Abteilung der A*-Stilspringprüfung wurde Ineke Frerichs Sechste im Sattel von Melbourne (7,4).

Chiara Decker belegte mit Night Pearl den zweiten Platz in der zweiten Abteilung (8,1) und Teelke Jütting wurde Neunte mit Baltimore H (7,7).

Eine A**-Springprüfung konnte Esther Kuper mit dem zehnjährigen New Forest-Wallach Orchid's Raimond für sich entscheiden (0/38,96). Doreen Friese wurde hier Vierte mit Templeton H (0/44,60), Teelke Jütting und Baltimore H platzierten sich an sechster Stelle (0/45,86) und Chiara Decker belegte mit Night Pearl den siebten Platz (0/46,00).

Auch die Springprüfung der Klasse L mit Idealzeit konnte Esther Kuper im Sattel von Orchid's Raimond für sich entscheiden (0/64,28). Doreen Friese und Templeton H erreichten erneut den vierten Platz (0,25/61,78).

Emil Oetken und das Pintopony Indian Spring gewannen ein A*-Stilspringen mit der Wertnote 8,2.

Im zweiten A*-Stilspringen platzierte sich Jule Visscher mit der 22-jährigen DR-Stute Jammy Fellow an dritter Stelle (8,3).

Rang acht für Mathis Huisinga mit Shorty Shadow in einem A*-Springen mit Naturähnlichen Hindernissen (0/49,54).

Der sechsjährige Palominowallach Malibu Sky (v. Malibu Beach Boy-Renoir) und seine Reiterin Anne Lünswilken platzierten sich in einer A*-Springpferdeprüfung an dritter Stelle (8,6).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Fußgönheim

Das A**-Springen gewann Marc Glöck mit der Ponystute Descartes fehlerfrei in 57,88 Sekunden.

Rang drei für den sechsjährigen Wallach Nussini (v. Heidbergs Nancho Nova-Campari) und seinen Reiter Alexander Volk in der A**-Springpferdeprüfung (8,0).

In der ersten Abteilung der A*-Stilspringprüfung erreichten Marc Glöck mit der Ponystute Descartes und Janine Madeleine Rothenberger mit Nora den sechsten Platz (beide 7,6).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Gadow

Beim Late Entry Springturnier in Gadow gewann Louisa Dannehl mit dem zwölfjährigen Fuchswallach Junkbrunnen's Noah de Luxe die A*-Springprüfung (0/52,90).

Zum Ergebnis.


Gut Ising

Jolie Marie Kühner und ihre Ponystute Rainbows Mocha platzieren sich in der A*-Stilspringprüfung mit 7,7 an zweiter Stelle. Grace Isabelle Kühner belegt mit Ponywallach King den fünften Platz (7,5) und im Sattel von Lilith Rang sechs (7,4). An achter Stelle platzieren sich Edgar Reichart-Eisenhardt mit Prestige und Amelie Straßer mit Vinura Diamond Girl (beide 7,3).

In der A**-Springprüfung mit Stilwertung konnte sich Annika Berchtold mit dem 18-jährigen Wallach Napoli auf dem sechsten Platz behaupten.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Haiger-Rodenbach

Bei der 49. Drei-Länder-Challenge konnte sich die fünfjährige DR-Stute Binibeca MS von der Lurzenbach (v. Benetton S-New Star) unter Mareike Strothmann-Breuer an sechster Stelle einer A*-Springpferdeprüfung platzieren (8,0).

In der Punktespringprüfung der Klasse A** mit Joker platzierte sich Mathilde Klein mit der siebenjährigen New Forest-Stute Oosterbroeck's Wendy an neunter Stelle (65 Pkt./68,73).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Heiligenwald

Zweimal Zweiter wurde Fabio Thielen im L-Springen. In der ersten Abteilung gewann er die silberne Schleife mit Bad Man (0/52,59) und in der zweiten Abteilung mit Don Diabolo NRW (0/53,25). Und im übrigen gewann er die Prüfung auch noch mit einem Großpferd (0/51,76).

Das A*-Springen konnte Yara Kuhn mit ihrer 17-jährigen DR-Stute Papagena gewinnen (0/50,56).

Die sechsjährige DR-Stute Chiara de Luxe (v. Alposas Coolman-For next Generation) und ihre Reiterin Romi Schneider platzierten sich in einer A*-Springpferdeprüfung mit 7,4 auf dem siebten Platz.

Rang drei für Yara Kuhn und die 18-jährige DR-Stute Jule im A**-Springen (0/52,71).

Im A*-Springen für Junioren/Junge Reiter belegte Yara Kuhn mit Papagena den vierten Platz (0/52,76) und Emma Grimm wurde Siebte mit Valentino (0/56,65).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Hohburg

Beim Springturnier in Hohburg gewann Nora Staroszyk mit dem 19-jährigen Fuchswallach Chino die A**-Springprüfung (0/47,06).

In einem L-Springen platzierte sich Maya Beuchling mit Mic's Great Dynamic's an zehnter Stelle (0/57,30).

Die sechsjährige Fuchsstute Gwendolyn (v. Maverick-Garfield) wurde Achte in der A**-Springpferdeprüfung. Unter dem Sattel von Nora Staroszyk wurde sie mit 7,4 benotet.

Der sechsjährige Palominohengst Grando (v. Hesselteichs Grimaldi-Troll) konnte die L-Springpferdeprüfung für sich entscheiden. Vorgestellt von Ellen Kölz erhielt er die Wertnote 8,3.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Höven-Wardenburg

In der A**-Springpferdeprüfung konnte sich der fünfjährige Hengst Big Bamboo ZV WE (v. Best Boy-Cordanos V) an zehnter Stelle platzieren. Mit Sophia Böttcher im Sattel erhielt er die Wertnote 8,1.

Der vierjährige Niederländische Ponywallach Kiriyan van Orchid's (v. Kanshebber-Milton) konnte sich in der A*-Springpferdeprüfung an zweiter Stelle platzieren. Vorgestellt von Merle Weber wurde er mit 8,4 bewertet. Der sechsjährige Steendieks Carlsson (v. FS Chambertin-Dumas) erreichte mit seiner Reiterin Johanna Bengtson den achten Platz (8,1).

Und in einer weiteren A**-Springpferdeprüfung konnten sich Steendieks Carlsson und Johanna Bengtson an dritter Stelle platzieren (8,1).

Die erste Abteilung des A*-Stilspringens gewann Johanna Klatte im Sattel der 20-jährigen Schimmelstute Cinderella mit der Wertnote 8,6. Rang sechs für Johanna Witte mit Mac Cain H WE (7,7) und Rang elf für Jette Boning mit Ton (7,5).

Marvin Kandziora platzierte sich in der zweiten Abteilung mit Crazy-Hardbreaker SP WE an dritter Stelle (8,3) und mit Flame auf dem neunten Platz (8,0) und Bjarne Bittner rangierte mit Bentendro an fünfter Stelle (8,2).

Im A**-Springen wurde Marvin Kandziora mit der KWPN-Stute Flame Zweiter (0/53,60) vor Bjarne Bittner mit Bentendro auf dem dritten Platz (0/55,17).

In einem weiteren A*-Stilspringen rangierte Louis Brinkmann mit dem Welsh Partbred-Wallach Dryfee Wandering Minstral an dritter Stelle der ersten Abteilung (8,4) vor Jette Boning mit Ton auf dem vierten Platz (8,3). Den fünften Rang teilten sich Emma Tempel mit Magic Friday B WE und Johanna Klatte mit Cinderella (beide 8,2), den siebten Platz teilten sich Bjarne Bitter mit Bentendro und Sophia Rohde mit Black Lady (beide 8,1) und auch den neunten Platz teilten sich Rieka Marie Gerda Schnier mit Chefassistent und Cosima Nike Schmedt mit Ma Lien S (beide 7,9).
Die zweite Abteilung gewann Emil Oetken mit Indian Spring (8,7), Rosa Janßen wurde Vierte mit Mic Nick (8,3) und Amelie Tschapke platzierte sich mit Prosecco an fünfter Stelle (8,2).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Klein Offenseth

Hengststation Maas J. Hell 31.05. bis 01.06. (Ergebnis)

Beim Springturnier auf der Hengststation Maas J. Hell konnten sich die beiden sechsjährigen DR-Stuten Maya und Megan in der A*-Springpferdeprüfung platzieren. Beide belegten mit der Wertnote 7,8 den vierten Platz, die Mylord Carwyn-Principal Boy-Tochter Maya wurde von Lennard Thomsen vorgestellt und Alexandra Langer saß im Sattel der The Breas My Mobility-Corrado I-Tochter Megan.

In der Bundeschampionatsqualifikation für fünfjährige Springponys siegte die fünfjährige DR-Stute Emilia (v. Del Piero-Favoritas xx). Unter Jayke Josina Junge erhielt sie die Wertnote 8,4. Der fünfjährige Schimmelhengst Makadamia (v. Machno Carwyn-Windsor N) wurde unter Alexandra Langer Zweiter (8,2) und der fünfjährige Schimmelwallach Speedy (v. Del Piero-Calido I) platzierte sich mit Madita Bruhn auf dem dritten Platz (7,2). Platz vier für Steendieks Chilli Willi (v. FS Chambertin-FS Coco Jambo) mit Anna-Marie Frahm (7,0) und Rang fünf für Playboyy (v. Playback-Staron) mit Philipp Quast (6,0).
In der Großpferde-Abteilung belegte der fünfjährige Schimmelhengst Delandro (v. Del Piero-Diarado) mit Jayke Josina Junge (7,8) rang vier.

Hengststation Maas J. Hell 05. bis 07.06. (Ergebnis)

Im A*-Springen platziert sich Lilly Köneke mit Ponystute Nani auf dem dritten Rang.


Leck

Das A*-Stilspringen gewann Carla Jensen mit dem 19-jährigen Connemarawalalch Barholts Blue Shadow (7,5). Ida Nanke Ebsen belegte Rang drei mit Mausi ZBK (7,1), Enie Friedrichsen wurde Vierte mit Rainbow Lilly (7,0) und Runa Jensen belegte mit Sternchen Rang fünf (6,9).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Marlow

Rang sechs für Marlene Weihs mit Pelle (0/41,58) und Rang zehn für Vivien Schult mit Dobby (0/44,81) in der Springprüfung der Klasse A*.

In der Punktespringprüfung der Klasse A** konnte sich Luisa Teichmann mit Schimmelstute Harmony an achter Stelle platzieren (44 Pkt./42,96).

Die sechsjährigen DR-Ponys Crazy Cool (v. Couscous-Nordkap) und Palou SGB (v. Paul SG-Brillant) konnten sich in der A*-Springpferdeprüfung an fünfter bzw. siebter Stelle platzieren. Crazy Cool wurde unter dem Sattel von Soraya Getzin mit 7,5 bewertet und Palou SGN erhielt mit Frieda Zopff die Wertnote 7,4. An zehnter Stelle rangierte zudem die fünfjährige Lewitzerstute Quinn B (v. Quatwerback's Junior-Graveur) mit Sandra Engelmann (7,1).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Münster-Handorf

Champions of Tomorrow (Ergebnisse)

Jeweils eine Abteilung der Ponystilspringprüfung Klasse A**, zugleich Sichtung zum Westfälischen U14-Nachwuchschampionat, bei den "Champs of Tomorrow" gewannen Lena-Sophie Jankord mit Mondeo (8,7) und Amelie Tönnissen mit Pia SG (8,6).
In der ersten Abteilung folgten Carlotta Merschformann mit Scarlett (8,5), Sina Brügger mit Golden Girl's Nelly (8,4), Nele Marie Karshüning mit Donnerwetter (8,2), Pia Sophie Bichel mit Motsi Mabuse (8,0), Carla Wantia mit Donna (7,9) und den siebten Platz teilten sich Fynn Hobitz mit Call Me SP WE, Linna Marie Schlütter mit Rathcline Dream und Jeremy Hein mit Nexus Alagon (alle 7,7).
In der zweiten Abteilung belegten die Ränge zwei bis sechs: Lotta Plaas mit Santigo (8,5), Emma Grüntjens mit Little Gun S (8,3), Luisa Nutsch mit Catelyn (8,1), Malin Limberg mit My Lady (8,0), Maximilian Pierzina mit Jolly Coeur und Fynn Hobitz mit Miss Cornflakes (beide 7,8).

Emma Grüntjens siegte mit Little Gun S in der Ponyspringprüfung der Klasse L mit Idealzeit (0/64,92). Amelie Tönnissen wurde Zweite im Sattel von Momo (0/65,42) und Franziska Bockhorn rangierte mit Neo L an dritter Stelle (0/65,64). Rang vier für Hanna Bräuer mit Miss Mc Fly D NRW (0/64,05), Platz fünf ging an Malin Limberg mit My Lady (0/63,51), Rang sechs nochmal Emma Grüntjens, jetzt mit Jango (1/60,67), Platz sieben für Felicia Julia Dahlkamp mit Abano D (1/70,04) und der achte Platz für Antonia Dewes mit Nanuk (1/59,51).

Die A**-Ponyspringprüfung mit steigenden Anforderungen konnte Anna Sophie Weichert mit dem siebenjährigen Hengst Ready for Cornflakes für sich entscheiden (0/57,81). An zweiter Stelle folgte Malin Limberg mit My Lady (0/60,00) und auf dem dritten Rang Luisa Nutsch mit Catelyn (0/61,31).
Rang vier bis sieben gingen an Jeremy Hein mit Valentino (0/62,49), Amelie Tönnissen mit Pia SG (0/64,32), Sophie Meyer zu Lösebeck mit Tabaluga SP (0/64,91) und Antonia Dewes mit Easy-Top (0/64,93).

Hanna Bräuer siegte im L-Ponyspringen mit der zehnjährigen Falbstute Crazy Cinderella (0/54,11) vor Claire Wegener mit Harry (0/55,52) und Ricarda Borgmann mit Cup Cake WE (0/56,08).
Auf den Plätzen vier bis zehn folgten Amelie Tönnissen mit Momo (0/57,69), Lilli Marie Carius mit Steendieks Jolly Couer (0/58,00), Fynn Hobitz mit Mentozia (0/58,51), Helena Becker mit Christoph Columbus (0/59,86), Amelie Tönnissen mit Pia SG (0/61,22), Luisa Nutsch mit Catelyn (0/62,06) und Claire Wegener mit Quick and Pretty EK (0/63,58).

Und am Sonntag gewann Hanna Bräuer mit der neunjährigen Rappstute Miss Mc Fly D NRW die Ponystilspringprüfung der Klasse L mit der Wertnote 8,5. Platz zwei ging an Helena Becker mit Christoph Columbus (8,4) und Platz drei an Amelie Tönnissen mit Pia SG sowie Sophie Meyer zu Lösebeck mit Chocko Chacker SP WE (beide 8,3).
Auf den Rängen fünf bis acht folgten Sophie Meyer zu Lösebeck mit Tabaluga SP und Ricarda Borgmann mit Cup Cake WE (beide 8,2), Anna Pragal mit Liz (8,1) und Lena-Sophie Jankord mit Mondeo sowie Victoria Wißner mit Number One (beide 8,0).

Den dritten Sieg feierte Hanna Bräuer wieder mit Crazy Cinderella in der Pony-Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M* (0/0/31,57). Claire Wegener erreicht mit Harry den zweiten Platz (0/0/32,59) und Lilli Marie Carius platzierte sich mit Steendieks Jolly Couer an dritter Stelle (0/0/37,15).
Auf den weiteren Plätzen folgten Sophie Meyer zu Lösebeck mit Chocko Chacker SP WE (1/0/38,12), Lilli Marie Carius mit Fairy Tale (1/0/38,29), Claire Wegener mit Quick and Pretty EK (1/0/38,81), Lara Wißmann mit Mister Twister (4/0/35,08), Fynn Lammer mit Raising Storm (0/4/36,49) und Lara Tönnissen mit Clarissa NRW (0/4/37,47).

Late Entry 04.06. (Ergebnis)

Die Ponyspringprüfung mit steigenden Anforderungen der Klasse A* gewann Eva-Katharina Lüth mit dem 18-jährigen Fuchswallach Colorado (0/47,58). Rang zwei ging an Franziska Bockhorn mit Neo L (0/51,28) und Rang drei an Vaida Marie van der Kamp mit Gala Nova (0/53,39).
Die weiteren Platzierten: Theresa Koch mit Vive being B (0/53,52), Frieda Heinrich mit Picolino S.W. (0/56,33), Ariane Gröning mit Nalon (0/56,54), Jule Wessels mit Carefree (0/57,30), Josefine Maria Freudenberger mit Dreamdancer (0/59,25), Clara Prinz mit Kambrina WE (0/59,52), Nele Marie Karshüning mit Donnerwetter (0/59,58), Finja Mayleen Neubauer mit St.Annens Gentle Touch (0/63,66) und Mia Böinghoff mit Value B (0/67,92).

In der Ponyspringprüfung Klasse A** mit Idealzeit siegte Theresa Koch mit dem neunjährigen Fuchswallach Vive being B (0/72,94) vor Jule Wessels mit Carefree an zweiter Stelle (0/73,22) und Franziska Bockhorn mit Neo L auf dem dritten Rang (0/71,32). Die Ränge vier und fünf gingen an Eva-Katharina Lüth mit Kiwi Royal (1/78,20) und Colorado (2/66,48).


Ostbevern

Sina Brügger und die sechsjährige Falbstute Golden Girl's Nelly (v. Golden West-Nabucco R) konnten sich in der Geländepferdeprüfung der Klasse mit 9,0 an zweiter Stelle platzieren.Laura Henning und Hennessy (v. Halifax-Cebulon) rangierten an neunter Stelle (8,4).

Die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A** konnte Lina Jablonski mit dem 16-jährigen Ponywallach Sandro für sich entscheiden. Sie konnte ihr Dressurergebnis von 8,3 (25,5 Minuspunkte) mit fehlerfreien Runden in Parcours und Gelände ins Ziel bringen.
Rang drei ging an Nele Kuberek mit Nouveaute de Van Gogh (35,5 Minuspunkte), nach der Dressur addierten sich lediglich im Springen vier Minuspunkte zum Gesamtergebnis.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Prussendorf

Rang sieben für den fünfjährigen Wallach Ace of Spades (v. Coelenhage's Amor-Arts-Dancer-Boy) in der A*-Springpferdeprüfung von Prussendorf. Vorgestellt von Annett Witt wurde er mit 7,5 bewertet.

Auch in der A**-Springpferdeprüfung konnten sich Ace of Spades und Annett Witt platzieren. Rang drei in der zweiten Abteilung mit der Wertnote 8,1.

Charlotte Besecke und die 14-jährige DR-Stute Maori belegten in der ersten Abteilung der A*-Springprüfung den sechsten Platz (0/50,09), Anneliese Nebe platzierte sich in der zweiten Abteilung mit dem 15-jährigen Wallach Cheval de Couer auf dem Silberrang (0/45,16) und auch Bettina Heise belegte in der dritten Abteilung mit dem zehnjährigen Scheckhengst Classic Jolly Jumper den zweiten Platz (0/45,17).

Im A**-Springen konnte sich Pia Ackermann mit dem 14-jährigen Hengst Kwept den fünften Platz in der ersten Abteilung sichern (0/50,34), Maya Beuchling platzierte sich mit dem Fuchswallach Mic's Great Dynamic's an zweiter Stelle der zweiten Abteilung (0/46,41) und Anais Brandt wurde hier Neunte mit Golden Star (0/53,97).

Auch in der Punktespringprüfung der Klasse L gewann Pia Ackermann mit Kwept eine Schleife: Rang acht mit der vollen Punktzahl (44) in 46,63 Sekunden.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Schillerslage 

In der ersten Abteilung der A*-Springpferdeprüfung konnte sich der sechsjährige Schimmelwallach Super Trouper (v. Simply the Best TDF-Donnerschlag) unter Hannah Otter mit der Wertnote 7,0 an siebter Stelle platzieren.

Sofie Plinke und der 18-jährige DR-Wallach Van Dyck erreichten im L-Zwei-Phasen-Springen zwar mit einem Abwurf in der ersten Phase, aber dem schnellsten vier-Fehler-Ritt den fünften Platz.

Rang fünf für Carina Kupferberg mit der DR-Stute Key to my Heart in der ersten Abteilung der A*-Stilspringprüfung mit der Wertnote 7,1.

In der zweiten Abteilung platzierte sich Lale Marie Helmke mit Falbstute Ibiza an dritter Stelle (7,7).

Im L-Stilspringen erreicht Sofie Plinke mit Van Dyck wieder den fünften Platz (7,2).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Schülp-Rendsburg

Sieg für Steendieks Carlo Carlucci (v. FS Chambertin-Mad Max) beim Springturnier "Am Moltkestein". Präsentiert von Anna-Marie Frahm erhielt der sechsjährige Palominohengst die Wertnote 8,5 in der A*-Springpferdeprüfung mit rund 70 "großen" Konkurrenten.

Die fünfjährige DR-Stute I Candy Splash EA (v. Black eyed peas WE-FS Chambertin) rangierte in der Springpferdeprüfung Klasse A** an fünfter Stelle der zweiten Abteilung. Unter Annika Lorenzen erhielt sie die Wertnote 8,0.

In einer weiteren A*-Springpferdeprüfung belegte der fünfjährige Hengst Expecto Patronum (v. El Sharin-Garfield) unter Jamie Lee Stehr den zweiten Platz der zweiten Abteilung mit der Wertnote 8,1 und die fünfjährige Falbstute Dooley's Charm (v. No Limit Z-Danny Gold) platzierte sich mit Rosa Vincke auf dem vierten Platz (7,9).

Die sechsjährige DR-Stute Minutes to midnight (v. The Breas My Mobility-Argentinus) konnte sich unter Wencke Nissen in einer A**-Springpferdeprüfung mit 7,7 den sechsten Platz in der ersten Abteilung sichern und Maya (v. Mylord Carwyn-Principal Boy) wurde hier Achte mit Lennard Thomsen (7,5).

In der Hunterklasse (85er) konnte sich Iris Kray mit der siebenjährigen New Forest-Stute Mijou I an fünfter Stelle platzieren (7,6).

Platz zwei für Lilian Zoe Rehm-Voß und den 15-jährigen Hengst Mentano K im A*-Stilspringen mit der Wertnote 7,9.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Schutterwald

Vroni Grüber konnte sich mit dem Schimmelhengst Mr.Bubble an zehnter Stelle der U18-L-Stilspringprüfung platzieren (7,6).

Das A**-Ponyspringen entschied Emilia-Maria Emert im Sattel des siebenfährigen französischen Wallachs Ecuador Sixty One mit dem einzigen fehlerfreien Ritt für sich (0/74,77). Rang zwei und drei gingen an Vroni Grüber, einmal mit der Palominostute Lara (4/58,74) und dann mit Mr.Bubble (4/62,92). An vierter Stelle platzierte sich Melina-Shary Mild mit Diamant de Quincey (4/64,15) und Karla Schumacher wurde mit Sestriere Fünfte (4/65,61).

Karla Schumacher und die Dunkelfuchsstute Sestriere gewannen das Ponystilspringen Klasse L mit der Wertnote 7,9. Rang zwei und drei gingen an Eileen Ott mit Kira-Bell (7,8) und Pretiosa (7,6) und an vierter Stelle platzierte sich Melina-Shary Mild mit Style de Blonde und Diamant de Quincey (beide 6,8).

Im Pony-L-Springen mit Stechen siegte Johanna Pernthaler mit der DR-Stute Dubai (0/0/33,65) vor Vroni Grüber mit Mr.Bubble (0/0/35,77) an zweiter Stelle, Eileen Ott mit Pretiosa auf dem Dritten Rang (0/0/36,96) und mit Kira-Bell auf dem vierten Platz (0/0/37,52).

Eileen Ott gewann dann das M*-Ponyspringen im Sattel der 13-jährigen Fuchsstute Kira-Bell (4/63,59) vor Lena Erkner mit Franz-Ferdinand (8/63,81) auf dem zweiten Platz Cecilia Huttrop-Hage mit Caramello auf Rang drei (8/69,49) und Allegra Elisabeth Hüttig mit Sietlands Gustav auf dem vierten Platz (10/83,08).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Seelitz

Die Sichtung zur Goldenen Schärpe der Ponyreiter konnte Elina Rost mit dem Lewitzerpony Nikodemus für sich entscheiden. Nach Theorie (9,5), Mustern (9,5), Dressur (7,5), Springen (8,1) und Gelände (8,6) hatte sie 124,4 Punkte gesammelt.
Rang zwei ging an Sebastian Schöber mit der 17-jährigen DR-Stute Waldmaus (113,9) und Lukas Schmidt belegte Rang drei mit Scheckwallach Wiesenguts Marsciallo (111,8). An vierter Stelle folgte Cora Kropf mit Chalsey (107,8) und Fünfte wurde Marlene Grabner mit Nutella BEVS (105,3).

Im A**-Stilspringen platzierte sich Marlene Hayessen mit Betty Boo an dritter Stelle (8,1), Hannah Schmied wurde Sechste mit Jette (7,4) und Tabea Glänzel rangierte mit Fina an achter Stelle (7,2).

Den A**-Stil-Geländeritt entschied dann Marlene Hayessen mit Betty Boo für sich (8,4) vor Hannah Schmied und Jette an zweiter Stelle (8,3) und Nika Reichart mit Anuschka an der dritter Position (8,2). Tabea Glänzel wurde mit Fina Sechste (7,8).

In der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A** (Jahrgang 1997 und älter) platzierte sich Wiebke Bley mit DR-Stute Pamun an fünfter Stelle. Das Paar hatte die Dressur gewonnen (7,3), musste im Springen 15 Fehlerpunkte in Kauf nehmen und absolvierte das Gelände fehlerfrei, so dass am Ende 55,5 Minuspunkte zusammen kamen.

In der zweiten Abteilung der A**-Vielseitigkeitsprüfung (Jahrgang 1998 und jünger) mischten einige Ponyreiterinnen vorne mit: Rang zwei für Hannah Schmied mit Nelson's Diamont (36,0 Minuspunkte), Rang drei für Amelie Dechert mit Top Campina (39,8 Minuspunkte), Rang vier für Joelina Rudolph mit Kasandra (43,0 Minuspunkte) und Rang neun für Lea Hohmann mit Devils Joy WE (56,0 Minuspunkte).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Seligenstadt

Im A*-Springen erreichte Jasmin Rhein mit ihrem Lewitzerpony Heitholms White Moon den fünften Platz (0/57,26).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Seppenrade

In der ersten Abteilung der A*-Stilspringprüfung platzierte sich Alina Sophie Figge mit der Fuchsstute Holsteins Sunny Day auf dem vierten Platz (7,4), Greta Soddemann wurde Sechste mit Tera (7,3) und Ella Rosing rangierte mit Romee an siebter Stelle (7,2).

Die zweite Abteilung der A**-Springpferdeprüfung gewann der sechsjährige DR-Wallach Pierro d'Alpen (v. Paul SG-FS Champion de Luxe) mit 8,0. Vorgestellt wurde er von Brigitte Böttcher.

Lina Hengst konnte mit ihrer 12-jährigen Fuchsstute Lafee Fleur die erste Abteilung der A**-Springprüfung für sich entscheiden (0/52,47).

In der zweiten Abteilung platzierte sich Leonie Sickmann mit Schimmelstute Nowbody an zwölfter Stelle (0/60,25).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Steimbke-Klein Varlingen

Bei den Summer Days auf Klein Varlingen konnten sich im A*-Springen mehrere Ponykombinationen hervortun. In der ersten Abteilung wurde Alina Luchtmann mit der Rappstute Bünteeichen Cantera Dritte (0/46,39) und Lara-Sophie Röhling platzierte sich mit A.W.I. Marry Poppins an sechster Stelle (0/48,61).
In der zweiten Abteilung rangierte Mayra Kastens mit der 25-jährigen New Forest-Stute Moorland's Asti an zweiter Stelle (0/45,47) und Lara Preuß wurde Zehnte im Sattel von Fuchshengst Nelson (0/50,99).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Twist

In der A*-Stilspringprüfung mit Stechen erhielt Mira Groenke im Sattel von dem neunjährigen Hengst Cracker Noble M eine 8,0, und damit die höchste Wertung im Umlauf, musste sich aber nach dem Stechen in 34,72 Sekunden mit dem dritten Rang begnügen.

Simone Greiten platzierte sich mit dem DR-Wallach Dusty im A*-Springen an sechster Stelle (0/61,49).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


Weilheim/Teck

PSK-Reitturnier (Ergebnis)

Nadine Kunusch gewann mit der 13-jährigen DR-Stute Balera die erste Abteilung der A*-Springprüfung fehlerfrei in 42,16 Sekunden, und damit über 4 Sekunden schneller als das schnellste Pferd. Flora Sommer platzierte sich mit dem 17-jährigen New Forest-Wallach Cadillac dahinter an zweiter Stelle (0/47,75) und Juliane Maier wurde Vierte mit Dario (0/49,31).

Weilheimer Jugendturnier (Ergebnis)

Liv Emma Saulter und der zehnjährige Wallach Mr. Bubble SG bekamen im A*-Stilspringen die Wertnote 7,5 und wurden damit Dritte.


Zoltingen

Beim Amateur-Late-Entry in Zoltingen konnte sich gleich zum Auftakt die Österreicherin Lena Beck mit ihren Deutschen Reitponys Hui Buh (8,0) und Magics First Lady (7,7) an zweiter und dritter Stelle der ersten Abteilung der A*-Springprüfung platzieren. In der zweiten Abteilung belegte Stefanie Händel mit dem Fuchswallach Dai Jin S den dritten Platz (7,7) und Celina Moosner platzierte sich mit Finja Royal an sechster Stelle (7,3).

Gina Ehrmann rangierte im A**-Springen mit der New Forest-Stute Sweet Red Pepper auf dem dritten Platz (8,4).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.