Anzeigeweiter zur Seite Premium Pony ...

Time to say goodbye: Louis-Fynn Tschischke

Der international erfolgreiche Springreiter aus Vlotho, der im Großpferdesattel schon siegreich in der schweren Klasse ist, wird seine Ponyzeit noch nicht ganz "an den Nagel hängen"!

Louis-Fynn Tschischke kommt aus einer Pferdefamilie. Dabei eifert er aber eher seinem Vater Markus nach, der Erfolge im Springen bis zur schweren Klasse feierte - denn Mutter Andrea bevorzugte das Dressurviereck. Gemeinsam mit seinen Ponys war der 16-Jährige mehr als erfolgreich im nationalen und internationalen Springsport unterwegs, 2020 zählte er vor allem auf Landmarie, Magics First Lady und Don Diabolo NRW.

Mit letzerem gehörte er in diesem Jahr u.a. zum versilberten Nationenpreisteam in Lamprechtshausen/AUT und wurde Siebter bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck. Der Zukunftsplan für Landmarie stand schon im Frühjahr 2019 fest: "Sie soll nach meiner Ponyzeit in die Zucht gehen und von einem Großpferd gedeckt werden, damit ich die Nachzucht reiten kann!" Der Hintergrund: Landmarie hat mit Landcapitol x Democraat eine Großpferdeabstammung!


Beschreibe deine Ponyzeit in drei Worten!


Freundschaften
Spaß
Aufregend


Wirst du weiterhin Ponys reiten/ausbilden?

Ja, ich werde auch in Zukunft junge Ponys reiten!


Mit was bringen dich deine Ponys auf die Palme?

Bei Landmarie ist es ihr leichter Hang zur Hysterie!